Willkommen auf meinem Blog.
Ein Blog zum Thema Holzbildhauerei und Ornamente aus Holz.
Ich stelle Ihnen meine Arbeit vor.

Donnerstag, 6. Juli 2017

Zara Home Convicted for Plagiarism – Decision of Brussels Court in case Damiaens - Odink vs. Zara Home


Zara Home Convicted for Plagiarism – 
Decision of Brussels Court in case Damiaens - Odink vs. Zara Home

Zara Home Candle |  Damiaens - Odink vs. Zara Home

To Whom it May Concern:
Zara Home Convicted for Plagiarism – Decision of Brussels Court in case Damiaens - Odink vs. Zara Home
The purpose of this press release/statement is to allow my clients to manage, streamline and react to the numerous requests for interviews that have come their way following the decision of the Brussels Court in the matter of Damiaens - Odink vs. Zara Home.

The decision is attached to this e-mail, and summarized below. This statement also includes a couple of quotes from the decision, and subsequent remarks from the claimants and their lawyer. We politely ask you to direct any further questions you may have to Dieter Delarue via dieter@vaninnis-delarue.be. Thank you.

 Summary of the decision – quote:
The Brussels Court held that, while that is not the case for the original family coat of arms, the adaptation (wood carved sculpture) made of it by mr Patrick Damiaens is an original work of art and thus protected by copyright. The Brussels Court further held that by reproducing the sculpture onto a carved candle sold online and in Zara Home stores, without the artist’s permission, Zara Home infringed this copyright.

 The Brussels Court ordered Zara Home to stop selling the candles (Zara Home had already pulled back the applicable candles), and convicted Zara Home to pay damages and legal costs, and to publish the decision in the “Heraldisch Tijdschrift”, a periodical focused on heraldic art.

 Reflecting on Zara's typical modus operandi, the Brussels Court stated the following: "this clearly illustrates the intentions and attitude of Zara Home when designing and producing the candle: a commercially interesting and existing design, of not too much renown, is reproduced on the applicable goods in order to optimize sales without any recognition of the person who actually created the work and whose personality the work reflects." 




Statement by Dieter Delarue (lawyer for Patrick Damiaens and Mervyn Odink)

 “As a copyright lawyer and a true advocate for the protection of innovation and creativity, it has always struck me that, no matter how strong and noisy the media campaigns against these practices were, in the end they faded away and the retailers went on and copied further. The retailers have always assumed that smaller designers or artist would be bluffed away, or would not persist in enforcing their rights. I hope that this decision, probably the first of its kind, even worldwide, can serve as a turning point in that respect, and that it may give courage to other designers or artists that are in the same boat.

 Statement by Patrick Damiaens (claimant 1):
 “I am very happy with the result. Two long years of persistence finally paid off. Zara Home found images of my sculpture online (probably on my blog), copied my work on one of its products and sold the product all over the world, without asking my permission. And then, when asked for an explanation two years ago, they simply waived the expression of my concern and feeling of disrespect away. They even threatened with a law suit for slander. I felt insulted and was too stubborn to let things go just like that.“

Statement by Mervyn Odink (claimant 2):

“To a certain extent I am happy with the end result: that Zara Home did not get away with what it did and that it has to realize that respect for third parties’ intellectual property rights is something that they need to show, too, no matter how big they are. I am disappointed, however, to the extent that the court has held that the original family coat or arms is not protected by copyright, because the creation of a work like this is in part the result of pre-defined choices or the combination of existing elements. We do not agree with this point of view”. 

http://www.patrickdamiaens.be

Sonntag, 9. Oktober 2016

Polimentvergoldung auf Kreidegrund | Wappen von Schönborn-von Boineburg | Vergoldung Geschnitztes Familienwappen | Vergoldet


Wappen von Schönborn-von Boineburg |Vergoldung Geschnitztes Familienwappen 

Polimentvergoldung auf Kreidegrund - Arbeitsschritte
Wappen von Schönborn-von Boineburg 
Vergoldung Geschnitztes Familienwappen 

1. Kreidegrundierung:
• Auftragen der Leimlösche aus Hasenhautleim und Wasser,
um eine Verbindung von Holz zu Kreidegrund zu schaffen.

• Kreidegrund, bestehend aus Wasser, Hasenhautleim, China Clay (Kaolin) und Champagnerkreide 5-7x mit elastischem Rindshaarpinsel auftragen.

• Kreidegrund, wenn nötig schleifen oder mit Leinentüchlein und Wasser glätten.


Polimentvergoldung auf Kreidegrund


2. Polimentierung
• Kreidegrund mit dünnem Leimwasser bestreichen „löschen“.

• Poliment aus Wasser (Aqua dest.), technischer Gelatine und aufbereitetem, veredeltem Bolus (spezielle Tonerde in Weiß, Ocker, Rot und Schwarz erhältlich und mit farbigen Pigmenten einfärbbar) anrühren und 1-2 Schichten Ocker, 1-2 Schichten Rot mit Rindsohrenhaarpinsel auftragen.

• Die trockene Polimentierung mit Rosshaartuch oder Polimentbürste glätten, dabei nur mit Baumwollhandschuh anfassen.




3. Vergoldung
• Das Blattgold ist in kleine Papierheftchen zu jeweils 25 Stück verpackt und üblicherweise 8x8cm groß. 1 Blatt Gold ist etwa 1 Zehntausendstel Millimeter dünn ausgeschlagen. Wir verwenden Dukatengold, (1Golddukat = alte Münze, zu Blattgold ausgeschlagen, reichte zur Vergoldung eines Reiterstandbildes) eine 23karätige Goldlegierung. Reines Gold hat 24 karat.

• Netze aus Aqua dest. und Ethylalkohol (oder Branntwein), mit Pinsel auftragen, immer nur auf die Stellen, die direkt anschließend vergoldet werden sollen.

• Blattgold, in passende Stücke geschnitten auf einem mit Leder bespannten Brettchen und einem speziellen Messer, wird mit einem „Anschießpinsel“ aus reinem Feehaar (Eichhörnchenschweif) oder Dachshaar aufgelegt.
Nach der richtigen Trocknungszeit, (eine bis mehrere Stunden) wird das bis jetzt noch matte Gold mit einem speziellen Achatstein vorsichtig, aber kraftvoll poliert, bis es spiegelnd glänzt.

• Sollen einige Bereiche matt bleiben, diese nicht polieren, sondern mit dünner Gelatinelösung bestreichen und mit Baumwollwatte anreiben.





4. Alterung der Vergoldung
•  Polierte Goldoberflächen können mit Bimsmehl und Spiritus „durchgerieben“ werden, so dass der Bolus wieder etwas durchscheint.

•  Das Gold kann mit Schellack (harziges Sekret der winzigen ostasiatischen Stocklaus in Alkohol gelöst) lackiert werden.

• Patinierung erfolgt mit dünner Lasur aus Orangenöl, Bernsteinlack und Farbpigmenten, die mit Bürsten und Putzwolle aufgetragen wird, um eine natürliche jahrhunderte alte Staubschicht nachzuahmen.


• Anbringen künstlicher „Wurmlöcher“ und/oder Fliegenschiß optional.





Wappen von Schönborn-von Boineburg

http://www.patrickdamiaens.be


FB PAGINA


Sonntag, 12. Juni 2016

Familie CARDONE Familiewappen in Holz | Heraldische Familienwappen | Familienwappen mit Wappenhalter aus Holz herstellen

Familienwappen mit Wappenhalter aus Holz herstellen

Familie CARDONE  Familiewappen in Holz

Familienwappen mit Wappenhalter in Lindenholz

Dieses Blogitem ist hauptsächlich eine ausfürliche Fotoreportage einer Kreation eines heraldischen Familienwappen, eine Entwurfzeichnung von einem heraldischen Designer und einige Stadia der Bearbeitungen bei der Herstellung dieses Familienwappen in Lindenholz.
Dieses grosse Familienwappen aus Holz wurde hergestellt in 2015 für die Amerikanische Familie Cardone. Bemerkenswert sind die zwei Wappenhalter, es ist das erste Mal das Ich diese Art Familienwappen durfte herstellen.


Wann Familienwappen genau entstanden sind oder Ihr Ursprung ist nicht bekannt. Mann nimmt and dass Menschen einer bestimmten Gemeinschaft, Symbolen benützten um sich zu unterscheiden von anderen Gemeinschaften oder Gruppen. Viele Mensche konnten damals ja weder lesen noch schreiben.

Es steht fest das Ritter im Mittelalter auf Ihren Helm, Ihre Rüstung und auf dem Schild Symbolen oder Wappen anfertigten, um so an Freund und Feind zu zeigen wer sie waren. Ein solches Wappen war unwiederruflich verbunden mit dieser Person und seiner Familie.
Das Wappen verlor Seine Funkton als Indentifikationsmittel, blieb aber als Symbol um zu zeigen: Ich gehöre zu dieser Familie.

Im Sommer 2014 bekam Ich Besuch aus den Vereinigten Staaten, ein Kunde wollte ein Familienwappen in Holz anfertigen lassen. Herr Cardone erzählte mir dass er kein Familienwappen hatte aber eines mit mir erschaffen wollte, ein Familienwappen dass die Geschichte seiner Familie erzählt und wollte dass diese Geschichte auch in dem Familienwappen verarbeitet wird.

Ein gemütliches Gespräch von ein Paar Stunden, seine Familiengeschichte: das sein Vater, Italienischem Ursprung, während dem zweiten Weltkrieg seine Mutter [von Französischen Ursprung] in der Stadt Tunis hatte kennen gelernt. Die Emigration in den VS, seine jüdische Familiengeschichte, alles war sehr interessant.

Mit dieser Information wurde ein heraldischer Zeichner kontraktiert und dieser hat einen sehr geschmacksvollen Entwurf geliefert der die Geschichte der Cardone Familie erzählt.

Familie CARDONE  Familiewappen



Das Cardone Familienwappen

Der Entwurf eines Familienwappen.
Das besonder grosse Familienwappen in Holz ist ungefähr 1 Meter hoch.
Das Schild ist mit einer Cardonepflanze dargestellt. Die zwei Blumen kommen aus einem Stiel und stellen mein Kunde und sein Bruder da.



Der siebenköpfige Kandelaber (Menora) stellt den jüdischen Hintergrund Mutters Seite vor und die Wogen unter dem Kandelaber stellen die Emigration [Emigrationswelle] nach den VS da.


 Zwei Löwen oder Wappenhalter die das Familienschild halten, stellen seinen Vater und Mutter da, am Zügel der beiden Löwen sind die heraldischen Schilder von Italien und Frankreich verarbeitet.  (Diese sind die heraldischen Schilder von den zwei Länder als sie noch Königreiche waren).
Für Italien ein silbernes Kreuz auf einem roten Hintergrund, für Frankreich drie goldene Lilien auf azurrem Hintergrund.



Vielleicht das dies zur Diskussion steht, diese zwei kleine Wappen , aber wie schon besprochen, mein Kunde will nur eine Geschichte erzählen, eine Familiengeschichte geschmacksvoll dekoriert in Holz und er will nicht den Eindruck wecken mit diesen zwei Wappen, das er aus einer Hochadligen Familie stammt.

Der linke Löwe hat  eine Cardoen {Cardone} Pflanze in einer und ein Krummschwert in seiner anderen Tatze, diese Art Schwertes das auch auf dem Wappen von Tunesien angewendet ist. Im zweiten Weltkrieg nämlich hatte sein Vater, ein amerikanischer GI, seine Mutter kennen gelernt in Tunesien, wohin sie aus Frankreich wegen jüdischer Familie geflüchtet war.


Der Familienwappenspruch oder Motto “Procede ut Vir’ ist elegant geschnitzt auf einer Tora Rolle,  die wiederum seinen jüdischen Hintergrund benachdruckt. Der Platz zwischen dem Logo ist gefüllt mit einem gekreuzten Zweig, an der linken Seite Laurier und an der rechten Seite Eichenblätter, diese Zweige gibt es auch auf alle Stadtwappen in den Abruzzen [eine Region in Italien]  und deswegen auch auf dem Wappen der Stadt Avezzano. Avezzano ist nämlich der Geburtsort des Vaters meines Kunden.



Die Wahl für den Stichhelm ist klar weil der Stichhelm in der heraldischen Geschichte öfters benützt wird bei den neuen Nord Amerikanischen Familienwappen.  Als Helmzeichen hat mein Kunde den Amerikanischen Adler gewählt und in dessen Schnabel ist auch eine Cardonepflanze verarbeitet.


Die drei Granatäpfel zwischen den Adler und den Helm sind das Symbol von “Reichtum und Fruchtbarkeit”, wurden aber auch benützt bei den ersten Tempelanlagen von König Salamon.  Beide Säulen beim Eingang sind mit zwei Reihen Granatäpfel ausstaffiert.

Eine besonders interessante Familiengeschichte verarbeitet in Holz, und dies für die nächste Generationen.
_________________________________________________
________________________________________

Familienwappen mit Wappenhalter aus Holz herstellen


Lassen auch Sie Ihr persönliches heraldisches Familienwappen entwerfen und in Holz schnitzen. Haben Sie schon ein Familienwappen, dann ist das einzige was wir benötigen ein gutes Foto oder Zeichnung von Ihrem Wappen.

Im Porfolio auf meiner Website gibt es einige Vorbilder von unterschiedlichen Kreationen und Anwendungen von durch uns angefertigt heraldischen Wappen.

Heraldische Gemeinde oder Vereinswappen in Holz geschnitzt können durch uns mit heraldischen Farben von Blattgold oder Blattsilber versehen werden. Diese zwei Techniken geben das Familienwappen eine exklusive und karaktervolle Ausstrahlung.
Auch zum Jubileum oder andere Gelegenheiten sind mit der Hand geschnitzte heraldische Wappen ein wertvolles Geschenk.
 Es ist ein originelles, einzelartiges und schönes Hochzeitsgeschenk oder Andenken für ein 25- oder 50-jähriges Jubileum.
 Tipp: Lassen auch Sie Ihr persönliches heraldisches Wappen in Holz schnitzen, das einzige was wir benötigen ist ein gutes Foto oder Zeichnung von Ihrem Wappen.  


Übersetzung , Wolf  

Ein Wappen mit Schildhalter in Lindenholz schnitzen
Wappen CARDONE

Die Modellierung und Gestaltung
________________________
_______________


Das Motto


Das Motto holzgeschnitzt






Helm









Helmdecke






Helmzier









Schildhalter








Das Wappen








Zusammenführen alle Bestandteile


Wappen heraldische Farben versehen






Familie CARDONE  Familiewappen in Holz

http://www.patrickdamiaens.be

FB PAGE LINK