Willkommen auf meinem Blog.
Ein Blog zum Thema Holzbildhauerei und Ornamente aus Holz.
Ich stelle Ihnen meine Arbeit vor.

Mittwoch, 1. August 2012

DAS COUVEN MUSEUM IN AACHEN | Aachener und Lütticher Rokoko Stilmöbel | Geschnitztes Stilmöbel | Aachener Rokoko


 Ornamentschnitzer
 PATRICK DAMIAENS
dem Besuch von

DAS COUVEN MUSEUM IN AACHEN
Aachener Rokoko






Die Geschichte des heutigen Hauses beginnt im 17. Jahrhundert. Mit Unterstützung des Aachener Rats erbaute der Apotheker Adam Coebergh 1662 die Adlerapotheke am Hühnermarkt. Das sog. Coeberghische Stockhaus blieb über vier Generationen im Besitz der Familie.

Martin Jakob Coebergh übergab die im Haus betriebene Apotheke seinem Mitarbeiter Andreas Monheim, der 1781 von Köln nach Aachen gekommen war. 
1783 erwarb Monheim das Coeberghsche Haus und ließ es 1786 unter Beibehaltung der alten Bausubstanz durch Jakob Couven umbauen. 



Der Sohn des berühmten Architekten und Stadtplaners Johann Joseph Couven schuf auf dem mittelalterlichen Standort der Stadtwaage ein typisches Aachener Rokoko-Stadthaus mit fünfachsiger Fassade in der typischen Verbindung aus Blaustein und Backstein.
Seit 1958 ist das heute "Haus Monheim" genannte Gebäude im historischen Stadtzentrum Aachens Ausstellungsort einer ganz besonderen Möbelsammlung. 
Die Räume bilden ein stimmiges Ensemble der verschiedenen bürgerlichen Einrichtungsstile vom Rokoko über den frühen Klassizismus des Louis-Seize und den napoleonischen Empirestil bis hin zum Biedermeier.
2001 wurde das wohl bekannteste "Wohnzimmer Aachens" nach umfassenden Restaurierungsarbeiten wieder eröffnet.


Aachener Rokoko


Aachener und Lütticher Stilmöbel


Couven-Museum
Hühnermarkt 17
52062 Aachen
Tel 0241/4324421
Fax 0241/37075
























































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen